Stadtteilkoordination

Kontakt:
Stadtteilkoordination Westend im Q1
Dorte Huneke-Nollmann
Halbachstraße 1, 44793 Bochum
Email: stadtteil@q1-bochum.de
Telefon: 0234 / 976 192 18
Mobil: 0151 / 544 58 003

Die nach Ende der Stadtumbauphase (2007-2019) aus städtischen Mitteln zunächst für zwei Jahre eingerichtete Stadtteilkoordination für das Bochumer Westend wird in den Jahren 2022/2023 fortgesetzt.

An die Stadtteilkoordination angedockt ist das Projekt „Quartiershausmeister“ sowie der Westendfonds. Über Mittel der Vonovia wird die Stadtteilzeitung „DreiViertel“ erstellt.

Angesiedelt ist die Stadtteilkoordination im Stadtteilzentrum Q1-Eins im Quartier.

Trägerin der Stadtteilkoordination ist die IFAK e.V. in Kooperation mit der Ev. Kirchengemeinde Bochum im Q1.

Aufgabe der Stadtteilkoordination ist es, die positiven Entwicklungen im Stadtteil zu verstetigen, neue Konzepte zu entwickeln, Drittmittel für Stadtteilprojekte zu akquirieren, den neuen Stadtteilfonds zu verwalten. Bekannte Formate wie die Westendkonferenz, Stadtteilfeste, Westendputz sollen weitergeführt werden.

Die Stadtteilkoordinatorin organisiert zudem den Westendfonds und koordiniert den Westendbeirat, der über die Projektmittelvergabe entscheidet.

Finanziert wird die halbe Stelle durch Mittel aus dem Haushalt der Stadt Bochum. Stadtteilkoordinatorin ist Dorte Huneke-Nollmann, die zuvor das Stadtumbaubüro an der Kohlenstraße mitgeleitet hat.

Die Vonovia finanziert die Print- und Online-Ausgabe der 2015 etablierten Stadtteilzeitung DreiViertel. Über die Quartiershausmeister wird die Printausgabe verteilt.

Dorte Huneke-Nollmann, Stadtteilkoordination Westend, IFAK e.V. in Kooperation mit Ev. Kirchengemeinde Bochum

Die Stadtteilkoordination Westend ist Teil des Kooperationsverbundes Bochumer Quartiersarbeit (Koboq).

2 Kommentare

Kommentieren

Schreibe einen Kommentar